PF 1005;
37004 Göttingen ;

+49 551 75485

Bitte aufs Icon klicken.

Tempora mutantur, et nos mutamur in illis. (atr. Lothar I., um 800)

Die absolute, wahre und mathematische Zeit verfließt an sich und vermöge ihrer Natur gleichförmig, und ohne Beziehung auf irgendeinen äußeren Gegenstand. (I.Newton)

Zeit wird so definiert, dass Bewegungen einfach aussehen.

Zeit ist das sich auslegende Gegenwärtige (Martin Heidegger).

Raum ist da, Zeit vergeht. (Friedrich Hund).

Relationships of events, that is what we are after. (R.Geroch)

Das Morgen ist nicht länger im Heute enthalten (I.Prigogine & I.Stengers)

Willkommen, benvenuti, welcome, konichi wa.

 

Das Urprinzip ist die Nacht. Die Nacht lässt dann ein Ei entstehen. Dem entschlüpft der geflügelte Eros. (Damaskios zitiert Orpheus).

"Erstes" Naturgesetz (Finsternisformel) (Thales von Milet, 550 B.C.)

apeiron =das Unbegrenzte: statischer Ursprung aller Dinge (Anaximander)

panta rhei.(Alles ist in Veränderung); kosmos (=Weltordnung; Kosmos= Feuer). (Heraklit von Ephesos, der Dunkle genannt, 513)

Dasselbe ist Denken und Sein (Parmenides, um 510)

Das Bewegte besitzt weder Bewegung an dem Ort, an dem es sich befindet, noch bewegt es sich an dem Ort, wo es sich befindet. (Zenon von Elea)

Der Mensch ist das Maß aller Dinger. (Protagoras, 481-411)

Muse ist der schönste Besitz von allem. (Sokrates, 469-399)

Spiele damit du ernst sein kannst. Denn das Spielen ist ein Ausruhen. (Aristoteles, 384-322)

Es gibt nichts Mögliches, das weder wahr ist noch wahr sein wird (Diodoros Kronos, 300)

Noch so ein Sieg und wir sind verloren. (Pyrrhus, 319-272)

Heliozentrisches Prinzip (Aristarch von Samos, 310-250)

... Se non vero, molto ben trovato. (Giordano Bruno,1590).

Erich Bettwieser

Berufe: Maschinenschlosser, Diplom Physiker, Dr. rer. nat. habil., Astronom, Privatdozent Universität Göttingen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Sartorius AG Göttingen.

Wissenschaftliche Interessen: Astrophysik (Elementensynthese, Strahlungstransport), Himmelsmechanik und Stellardynamik, Gravitationsphysik und Kosmologie, Technische Mechanik.

Wichtigste wissenschaftliche Veröffentlichung: Entdeckung der gravothermischen Oszillationen in Kugelsternhaufen (theoretische Arbeiten zusammen mit Daiichero Sugimoto, Universität Tokio).

Vorlesungen u.A. über: technische & astronomische Massenbestimmung, Stellardynamik, Einführung in die Allgemeine Relativitätstheorie, Urknall, Geschichte der Kosmologie.

Wichtigste technische Arbeit: Anlage zur Messung des Schwerpunktes mit statischer Methodik, sog. "Schwerpunktwaage" (Produkt SAWA der Sartorius AG, zusammen mit Otto Kuhlmann, Göttingen).

Kulturinteressen: Vorsokratische Philosophie, italienische Kultur und Sprache, klassische Oper, Japan.

Privat: Töchter, Kochen, Radfahren.

webmaster@erich-bettwieser.de